Eishockey:

Häufige Verletzungen und wie Sie diese vermeiden können

10.09.2021

Kirsten Wels

Eishockey ist eine Sportart die viel von ihren Spielern abverlangt. Verletzungen sind beim Eishockey keine Seltenheit und können von Knieschmerzen bis hin zu Verstauchungen des Handgelenks oder Platzwunden alles umfassen. 

In unserer Praxis für Physiotherapie arbeite ich schon lange mit verschiedenen Eishockeyspielern und Teams wie den Saale Bulls zusammen und konnte schon einige Erfahrungen mit der Behandlung von Eishockey bedingten Verletzungen sammeln. Diese Erfahrungen möchte ich mit Ihnen teilen, damit Sie verstehen wie Eishockey Verletzungen entstehen und sich davor schützen können. 

Beim Eishockey steht man vor vielen sportlichen Herausforderungen

Häufige Ursachen für Verletzungen sind akute Traumata hervorgerufen durch Hiebe mit dem gegnerischen Eishockey Schläger, Checks an die Bande oder durch einen Sturz auf dem Eis. Auch kann es passieren, dass man während dem Spiel von dem Eishockey Puck getroffen wird. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h kann der Treffer blaue Flecken oder sogar Platzwunden nach sich ziehen. Auch Verletzungen im Knie, wie Bänderrisse oder Frakturen, eine Zerrung der Hüfte, Prellungen im Schulterbereich und Verletzungen im Kopfbereich sind beim Eishockey keine Seltenheit. 

Durch die richtige Vorbereitung können Sie Ihren Körper auf Verletzungen vorbereiten und Verletzungen vermeiden

  • Um Ihren Körper vor Eishockey bedingten Verletzungen zu schützen, sollten Sie auf ein richtiges Equipment achten
  • Insbesondere die Protektoren an den Schultern, Ellbogen und Kniegelenken sollten individuell auf Sie angepasst und vorschriftsmäßig getragen werden
  • Lassen Sie außerdem regelmäßig Ihre Schuhe kontrollieren und reparieren, denn der Materialverschleiß kann Verletzungen verursachen
  • Durch das richtige Training können Sie Ihre AusdauerKraftSchnelligkeit und Ihre Koordination verbessern
  • Bereiten Sie Ihren Körper durch sportartspezifische Übungen auf herausfordernde Situationen wie Zusammenstöße oder Stürze vor, indem Sie Ihre Muskeln und Gelenke stärken, um ernsthafte Verletzungen zu vermeiden
  • Verbessern Sie Ihre Koordination und Ihre Schnelligkeit, um Zusammenstöße mit Ihrem Gegner zu verhindern und Stürze zu vermeiden
  • Steigern Sie Ihre Ausdauer und bleiben Sie während der gesamten Spielzeit konzentriert. Ich helfe Ihnen gerne dabei

In unserer Physiotherapie Praxis erstelle ich Ihnen einen Trainingsplan, der Ihnen dabei helfen soll Ihre Defizite zu verringern und Ihre Stärken weiter auszubauen 

Wenn Sie Eishockey spielen, dann bleiben Verletzungen meist nicht aus. Es kann schwierig sein, sich von diesen Verletzungen ohne die Hilfe eines professionellen Physiotherapeuten zu erholen. Wenn Sie nach einer Verletzung wieder schnell in Ihren geliebten Sport zurückkehren möchten, dann erstelle ich Ihnen gerne einen Behandlungsplan in unserer Praxis für Physiotherapie. Setzen Sie nicht länger aus als unbedingt nötig. 

Durch ein gezieltes Kraftprogramm und propriozeptives Training der Hüft- und Rumpfmuskulatur wollen wir die Verletzungshäufigkeit der Bauchmuskulatur und der Abduktoren sowie der Leistenstrukturen signifikant reduzieren. Unser propriozeptives Training zielt darauf ab, Ihre Tiefenwahrnehmung mithilfe von Balance- und Konzentrationsübungen zu verbessern. Wenn Sie konzentrierter sind, dann fällt es Ihnen leichter mögliche Gefahren zu erkennen und ihnen auszuweichen. 

Wie können Sie nach einer Eishockeyverletzung schnell wieder mit dem Training starten?

Leichte Verletzungen an den Bändern, Reizungen der Adduktoren oder anderer Sehnenansätze wie Extensorensehen der Hand oder des Fußes werden primär konservativ mittels entzündungshemmenden Maßnahmen, Entlastungstapes und durch Physiotherapie behandelt. Dabei spielen Behandlungen wie manuelle Lymphdrainage, manuelle Therapie und das Taping mit kinesiologischen Tapes eine wichtige Rolle. Wir wollen, dass Sie nicht länger als unbedingt nötig auf Ihren geliebten Sport verzichten müssen. 

Ihre Gesundheit liegt mir am Herzen und deshalb möchte ich Ihnen helfen Ihren Körper auf die sportlichen Herausforderungen vorzubereiten oder sich von bestehenden Verletzungen zu erholen. Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie direkt einen Termin in unserer Praxis für Physiotherapie. Ich freue mich darauf mit Ihnen zu arbeiten. 

Ihre Kirsten Wels

Das könnte Sie auch interessieren

Haben Sie Fragen oder wollen Sie mehr über unsere Leistungen erfahren?

Dann rufen Sie gerne in unserer Praxis für Physiotherapie an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin. Wir freuen uns auf Sie. Ihre Kirsten von Physiotherapie Wels in Halle.

>